CC-Lizenzen: Auf (Such-)Maschinenlesbarkeit achten

Jöran Muuß-Merholz weist auf OERinfo darauf hin, dass nicht nur die Lizenzangabe auf der Seite sichtbar sein sollte (also auf dem Frontend, für Nutzer lesbar), sondern auch versteckt (im Backend) ein HTML-Code, der das für Suchmaschinen und andere Maschinen les- und verarbeitbar macht. Schließlich wollen wir doch, dass die Kunde vom veröffentlichten Werk weitergereicht wird, oder? – Der Hinweis von Felix Lohmeier in den Kommentaren ist noch sinnvoll, der auf OERhörnchen hinweist, der in der FAQ neben Informationen einen Generator bietet, mit dem man den Code gut generieren kann.

Was Sie schon immer über OER in Bibliotheken wissen wollten! – Einladung zum Treffen des OER Librarian Network beim Bibliothekskongress in Leipzig

terimakasih0_CC0
Ask, terimakasih0, CC0

Auch in diesem Jahr trifft sich das OER Librarian Network zum Austausch, zum gegenseitigen Kennenlernen und voneinander Lernen beim Bibliothekskongress 2019 in Leipzig.

Was Sie schon immer über OER und Bibliotheken wissen wollten

Eingeladen sind alle Kolleg*innen, die sich einmal einen Überblick über das Themenfeld OER verschaffen wollen. Für alle Interessierten wird es die Gelegenheit geben, in einem Ask me Anything (AMA) das zu fragen, was Sie schon immer über OER wissen wollten.

Was erwartet Sie sonst noch?

Das Treffen des OER Librarian Network bietet eine Einführung in das Thema OER in Bibliotheken. Es wird ausreichend Gelegenheit geben dafür, sich mit Expert*innen über Fragen rund um das Netzwerk und zu OER in Bibliotheken allgemein auszutauschen. Außerdem wird es um Organisatorisches zum OER Librarian Network gehen: Was wünsche ich mir vom Netzwerk und wie kann/soll das Netzwerk gestaltet sein? Wie kann ich mich in das Netzwerk einbringen?

Wann?

Das Treffen des OER Librarian Networks findet am DIenstag, den 19.03.2019 in der Zeit von 09:00 – 11:00 Uhr in Bankettraum 4 statt.

Wir freuen uns auf Sie und auf Ihre Fragen, Ideen und Anregungen zum Thema OER in Bibliotheken!

Wer?


Weitere Veranstaltungen rund um OER beim Bibliothekskongess

Am Montag, den 18.03.2019 bietet Markus Putnings von der UB Erlangen-Nürnberg in der Zeit von 14:15 – 15:45 Uhr im Seminarraum 6/7 ein Hands on-Lab zur Entwicklung eines Qualitätsanforderungskatalogs für Open Educational Resources (OER) an.

Am Dienstag, den 19.03.2019, findet am Nachmittag von 14:00 bis 16:00 Uhr im Beratungsraum 3 ein Hands on-Lab zum Thema Open Educational Resources – Do It Yourself! statt. Veranstaltet wird der Workshop von Frank Waldschmidt-Dietz, UB Gießen, Nicole Clasen, ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, Hamburg, Sabine Stummeyer, TIB, Hannover und Daniela Dobeleit, SLUB, Dresden.

 

Pixabay creiert einen eigenen Standard bei Bildern



Eine ziemliche Katastrophe: Bisher gab Pixabay bei den Bildern an, dass sie gemeinfrei (Lizenz: CC0) sind und frei zu verwenden waren. Jetzt ist es auf eine selbstformulierte Lizenz gewechselt. Mehr noch: Jene Bilder, die bisher mit CC0 ausgezeichnet waren, sind jetzt auch mit der neuen Lizenzangabe versehen. Gelinde gesagt, ist das grauenhaft, weil man dann diese Bilder nicht mehr in Open Educational Resources ohne schlechtes Gewissen einsetzen kann. iRights Info beschreibt den Sachverhalt.

In der Creative Commons-Suchübersicht ist Pixabay noch enthalten, da gehört es jetzt aber nicht mehr hin …